Medizinisches Versorgungszentrum für Rheumatologie

Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) für Rheumatologie am RKH Krankenhaus Neuenbürg hat seinen Schwerpunkt auf der Behandlung von Patienten mit den klassischen entzündlichen Gelenkrheumaformen wie z.B. der rheumatoiden Arthritis, der Psoriasisarthritis oder auch Formen von Wirbelsäulenrheuma. Aufgrund der hohen langjährigen Expertise des Behandlungsteams mit Dr. Nikolaus Miehle und Karla Arevalo Ruales können sämtliche komplexe rheumatologische Krankheitsbilder versorgt werden. Es besteht eine enge Kooperation mit dem orthopädischen Gelenkzentrum Schwarzwald sowie auch mit anderen Fachdisziplinen wie beispielsweise der Schmerztherapie im RKH Krankenhaus Neuenbürg.

Leistungsspektrum

Rheumafachassistenten Sprechstunde

Unsere RFA-Sprechstunde stellt eine sichere Ergänzung zur Versorgung von Patienten mit Rheumatologischen Erkrankungen dar. Unsere dafür speziell ausgebildeten Rheumatlogischen Fachassistentinnen Frau Karakas und Frau Cremer tragen dazu bei, die Rheumatologen in den Sprechstunden zu entlasten und dadurch die Versorgung zu verbessern und die Wartezeiten auf Kontrolltermine zu verkürzen. Unsere Rheumatologischen Fachassistentinnen bereiten bevorstehende Untersuchungen vor, erheben Daten  die für die Diagnosestellung und die anschließende Therapie wichtig sind, klären über verordnete Medikamente auf und übernehmen zudem die Laborkontrollen.

Diese RFA- Sprechstunde die derzeit jeden Freitag von 09:00 - 12:00 Uhr stattfindet, ist vor Allem für Patienten geeignet, die dringend einen Kontrolltermin in unserer Sprechstunde benötigen.

Rheumatologische ROUTINEambulanz

In der ROUTINEambulanz werden beispielsweise Termine für Wiederkehrer, Kontrollbesuche sowie aktuelle Neuverordnungen bei geplanten Medikamentenumstellungen im ambulanten Bereich behandelt.

Rheumatologische INFUSIONSambulanz

In der rheumatologischen INFUSIONSambulanz, werden viele gängigen rheumatologischen Infusionstherapien mit Ausnahme von Zytostatika ambulant/tagesklinisch verabreicht (z.B. Rituximab u.a.).

Kapillarmikroskopie

Die Kapillarmikroskopie der Nagelfalz ist eine einfache und nicht invasive Methode zur Diagnostik und Verlaufsbeurteilung mikrovaskulärer Veränderungen bei Kollagenosen und anderen Erkrankungen. Die Kapillarmikroskopie gehört zum obligaten Algorithmus der Diagnostik einer frühen und manifesten Systemsklerose.

Kältekammer

Mit unserer Kältekammer im RKH Krankenhaus Neuenbürg können wir Ihnen eine weitere Behandlung bei chronischen Schmerzen anbieten. Die Kältekammer kann man sich als eine Art Sauna vorstellen. Im Gegensatz zur Sauna wird hier trockene Kälte angewendet. Man betritt die Kältekammer in enger Badekleidung und mit einem Kälteschutz für Nase, Ohren und Füße. Innerhalb von ein paar Minuten ist man einer trockenen Kälte bis -110 Grad ausgesetzt. Durch die starke Trockenheit ist die Kälte gut verträglich.

Weitere Informationen zur Kältekammer erhalten Sie hier.