Pressemitteilung

Spitzenmedizin beeindruckt Gäste aus dem In- und Ausland

Aus verschiedenen Ländern waren Kolleginnen und Kollegen im RKH Krankenhaus Bietigheim-Vaihingen zu Gast

Prof. Dr. med. Dieter Birk (5. v. l.) und seine Gäste aus dem In- und Ausland

Das ausgezeichnete Referenzzentrum für Hernienchirurgie (DGAV) der Klinik für Allgemein und Viszeralchirurgie am RKH Krankenhaus Bietigheim-Vaihingen, hat sich in den letzten Jahren unter der Leitung des Ärztlichen Direktors Prof. Dr. Dieter Birk einen hervorragenden, überregionalen Ruf in der Behandlung von Zwerchfellbrüchen und Refluxerkrankungen erarbeitet.

In den vergangenen Wochen fanden im Krankenhaus in Bietigheim zwei Workshops für externe Chirurginnen und Chirurgen statt. Im ersten deutschsprachigen Kurs waren Chef- und Oberärztinnen und Ärzte aus sechs renommierten deutschen Kliniken zu Gast. Im OP konnten diese mitunter einer Operation der Zwerchfellhernien, bei der eine Verlagerung von Magenteilen in den Brustraum durchgeführt wurde, beiwohnen. Das Zwerchfell (Diaphragma) ist der wichtigste Atemmuskel, der die untere Thoraxapertur zum Abdomen hin verschließt und so in der Regel für ein reibungsloses Ein- und Ausatmen sorgt. In einem zweiten englischsprachigen Workshop besuchten Chirurginnen und Chirurgen aus Spanien, Italien, England und Dänemark den OP in Bietigheim, nachdem am Vorabend in Vorträgen und Diskussionsrunden das Thema Hernienchirurgie mit Prof. Birk vertieft wurde. Unter anderem ging es in den Vorträgen um das optimale Vorgehen während der Operation, die technischen Voraussetzungen, Patientenselektion sowie um die Nachsorge.

Beeindruckt nicht nur durch die gezeigten Operationen, sondern auch durch die reibungslosen Abläufe und die kollegiale Atmosphäre in der Klinik, machten sich die Teilnehmenden nach zwei Tagen in Bietigheim mit positiven Eindrücken wieder auf die Heimreise.

Foto: RKH Krankenhaus Bietigheim-Vaihingen