Pressemitteilung

Resilienzprogramme für Pflegekräfte der RKH Enzkreis-Kliniken als Beitrag zur psychischen Gesundheit und zum Wohlbefinden

Der Fachkräftemangel und die damit einhergehende, wachsende körperliche und psychische Belastung für Pflegekräfte zeichnen sich schon seit mehreren Jahren in Deutschlands Krankenhäusern ab. Dies macht sich insbesondere im Pflegedienst durch eine wachsende Zahl offener Stellen und einer hohen, krankheitsbedingten Ausfallquote bemerkbar. Dies erfordert dringend die Entwicklung neuer Konzepte in der Mitarbeiterführung und –pflege.

In den RKH Enzkreis-Kliniken wurde nun ein neues Angebot für Pflegekräfte geschaffen, welches einen entscheidenden Beitrag zur psychischen Gesundheit und zum Wohlbefinden leistet. In Seminaren, Workshops und individuellen Beratungssitzungen können Fach- und Führungskräfte in der Pflege lernen, diejenigen Denk- und Verhaltensweisen zu erkennen, die eine starke Resilienz ausmachen. Sie trainieren, diese erfolgreich in ihren Alltag zu integrieren, um so ihre persönliche Widerstandsfähigkeit effektiv und nachhaltig stärken und sich vor möglichen Folgen von Überlastung schützen zu können.

„love it, leave it, or change it“ ist das Motto der Kursleiterin Susanne Jost, seit vielen Jahren als Krankenschwester und Pflegekraft für Palliativpflege in den RKH Enzkreis-Kliniken tätig ist. 2021 hat sie die Weiterbildung zur systemischen Beraterin und zur Resilienzcoach absolviert. In den monatlich angebotenen Resilienz-Seminaren können die Teilnehmer lernen, aus dem berühmten Hamsterrad herauszukommen, mit Stresssituationen und privaten Herausforderungen besser umzugehen, ihre Bedürfnisse wahrzunehmen und sich nach widrigen Umständen immer wieder neu auszurichten.

In diesem Video erhält man einen Einblick in das Resilienzprogramm für Mitarbeitende der RKH Enzkreis-Kliniken. Corinna Schlembach, eine Gesundheits- und Krankenpflegerin, teilt darin ihre Erfahrung, wie ihr die Seminare mit Susanne Jost geholfen haben, als sie mit einem persönlichen Schicksalsschlag konfrontiert war.

www.youtube.com/watch